FANDOM


Donald Francis "Don" Draper ist Partner und Kreativ Direktor der Sterling Cooper Draper Pryce Werbeagentur in Manhattan, NY. Zuvor war er Direktor der Kreativ Abteilung der Sterling Cooper Werbeagentur. Er ist ein sehr angesehener Mann in seiner Branche und wird dementsprechend auch von seinen Kollegen geschätzt. Sein wahrer Name ist Richard Whitman und stahl seine neue Identität von einem toten Leutnant während des Korea Krieges, indem der sein Dogtag (Hundemarke) mit der des toten Leutnants austauschte.

KindheitBearbeiten

Richard "Dick" Whitman wurde 1926 als Sohn einer Prostituierten geboren, die bei seiner Geburt starb. So lebte Dick bis zu seinem 10. Geburtstag bei seinem Vater und dessen Ehefrau, bis dieser von einem Pferd getötet wurde, dass ihm während eines Gewitters mit der Hufe ins Gesicht trat. Nach dem Tod des Vaters ziehen er und seine hochschwangere Stiefmutter zu dem Mann ihrer Schwester, "Onkel Mack", Betreiber eines Bordells. Dick verliert dort seine Unschuld an eine der "Hausmädchen" Namens Amy/Ameé.

Dicks Kindheit war sehr brutal und hart, auch weil seine Stiefmutter ihn nie vergessen ließ, das er ein "Hurensohn" (der Sohn einer Hure, kein Ausdruck) sei. Während seines Militärdienstes im Korea Krieg war er zusammen mit Leutnant Donald P. Draper stationiert, der während eines Angriffs starb und Dick so die Möglichkeit sah, endlich ein neues Leben anzufangen, indem er sein Dogtag (Hundemarke) mit der des toten Leutnants austauschte. So nahm er den neuen Namen bzw. die neue Identität an und brach den Kontakt zu seiner richtigen Familie ab.

Sein neues LebenBearbeiten

Dick fährt, nachdem "seine Leiche" bei seiner Familie abgegeben wurde, zurück in die USA und nimmt einen Job als Autoverkäufer an. Wenig später findet ihn jedoch Anna M. Draper, die Ehefrau vom echten Donald Draper und weiß, das er nicht der ist, der er vorgibt zu sein. Don einigt sich mit Anna und verspricht ihr, sie finanziell zu unterstützen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine innige Freundschaft, da Anna die Einzige ist, die Dicks Vergangenheit kennt. Nachdem Donald Betty Hofstadt kennenlernt, muss er sich offiziell von Anna scheiden lassen, um Betty heiraten zu können. Trotzdem unterstützt Donald Anna weiterhin bis zu ihrem Tod.

Nachdem Don den Job als Autoverkäufer aufgegeben hat, arbeitet er bei Heller's als Pelzmantelverkäufer.

Dort lernt er Roger Sterling kennen, der für Joan Holloway dort einen Pelzmantel kauft. Roger macht sich über die selbstgemachte Werbung des Ladens lustig und drückt Don seine Visitenkarte der Werbeagentur in die Hand. Don missversteht die Geste, er denkt, dass Roger ihm einen Job anbieten will. Roger möchte aber lediglich, dass Don ihn kontaktiert, sobald er den Pelz abholen kann.

Kurze Zeit später, trifft Don Roger zufällig vor dem Fahrstuhl im Gebäude von Sterling Cooper. Roger bemerkt, dass es kein Zufall war; sie einigen sich darauf, am Vormittag einen trinken zu gehen. Nach ein paar Drinks und einem sichtlich betrunkenen Roger Sterling, verlassen beide die Lokalität. Eine Job-Zusage hat Don zwar nicht bekommen, am Tag danach nutzt er jedoch die Gunst der Stunde, trifft Roger Sterling wieder am Fahrstuhl bei Sterling Cooper und sagt ihm, dass er ihn gestern eingestellt hat. Roger kann sich zwar nicht daran erinnern, er schiebt diese Erinnerungslücke jedoch wohl auf den Alkohol. Fortan arbeitet Don in der Werbeagentur.

Ein Mann in der WerbebrancheBearbeiten

Don Draper wird Creative Director bei SterlingCooper. Er ist ein brillianter Texter, aber gleichzeitig launisch, kommt häufig zu spät zu Meetings und macht gerne, wonach ihm der Sinn steht. Seine Kunden/innen verfallen regelmäßig seinem Charme, doch sobald der Kunde nicht mit Dons Ideen übereinstimmt oder mit der Umsetzung nicht zufrieden ist, kann es durchaus passieren, dass Don ihn eigenmächtig hinauswirft oder Aufträge wieder zurückzieht.

Dons Stimmung steht und fällt mit dem Erfolg der Agentur, er trennt strikt Arbeit und Privatleben, seiner Frau Betty erzählt er so gut wie nichts von seinem Arbeitstag.

Don und die Frauen

Don Draper lässt nichts anbrennen. Verheiratet ist er mit Betty Draper, trotzdem hält ihn das nicht davon ab, wie damals auch üblich, zahlreiche Affären zu haben. Während Betty eine Vorzeigehausfrau ist, scheinen Don vorallendingen erfolgreiche Frauen, wie Rachel Menken (Menken´s Kaufhaus) oder die Psychologin der Marktforschung anzuziehen. Nachdem Betty von einem Kunden den Hinweis bekommt, dass Don eine Affäre mit seiner Frau hat, sucht Betty nach Beweisen. Obwohl Betty nicht fündig wird, konfrontiert sie Don und will sich trennen, doch eine dritte Schwangerschaft "zwingt" sie zum Bleiben. Nach der Geburt von Eugene findet Betty Dons Kästchen mit Hinweisen auf seine echte Identität, sowie die Heiratsurkunde von Anna und Donald Draper und trennt sich, nachdem Don ihr den Identitätsklau gestanden hat, endgültig von ihm und reicht die Scheidung ein.

Das Singledasein genießt Don, in erster Linie versucht er, sein Leben in die richtige Bahnen zu lenken, Frauen sind vorerst Nebensache.

Erst Megan Paré kann Dons Interesse wecken. Nach einer Blitzverlobung heiraten beide nach einer sehr kurzen Kennlernphase. Don ist anzumerken, dass er wirklich bemüht ist, monogam zu leben, doch auch Megan kann Don nicht lange für sich allein beanspruchen. Don fängt eine längere Beziehung mit der auch verheirateten Sylvia an. Das Pikante ist, dass sie Megans und Dons Nachbarin ist und ihr Mann ein Freund Dons wird . Regelmäßig treffen Sylvia und Don sich im Hausmädchenzimmer in Sylvias Wohnung. Die Beziehung wird beendet, als Don Sylvia aus einer Laune heraus zwei Tage in einem Hotelzimmer "einsperrt" als Teil ihres Liebesspiels. Sylvia hat dadurch aber genug Zeit zum Nachdenken und beendet ihre Affäre. Einige Zeit später tut Don dem Ehepaar ein Gefallen und Sylvia "bedankt" sich, doch sie werden von Sally in Flagranti erwischt, was ihre Affäre endgültig beendet.

In Bearbeitung!

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.